Sprechpersönlichkeit

Entwicklung der Sprechpersönlichkeit
Woher Sie kommen, prägt noch heute Ihre Stimme und Kommunikationsweise. Wie Sie sich persönlich wirkungsvoll weiterentwickeln oder verändern können, erfahren Sie hier.

Meine Stimmschmiede bietet Ihnen einen geschützter Raum, in dem Sie Ihr Potential entdecken und entwickeln dürfen. Selbsteinschätzung, Außenwirkung und Sein möglichst bewusst zu erleben und in Balance zu bringen, ist für mich in höchstem Maße verantwortliche Persönlichkeitsarbeit.

Sie erweitern in meinen Trainings durch mein wertschätzendes Feedback das Bewusstsein für sich selbst und verkleinern peu à peu Ihre blinden Flecken (Johari-Fenster).

Embodiment
Unter Embodiment versteht man die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche. Diese zu kennen, befähigt Sie zu bewussterem Handeln im Umgang mit Ihnen selbst und anderen. Hier besteht die Möglichkeit, sich selbst und anderen positive oder negative Signale zu senden. 

Lachen ausdrücklich erwünscht 😉

Was hat Sprechen mit meiner Redebiographie zu tun? Mehr als Sie denken.

Was bedeutet Sprechen im Raum? Aspekte der Proxemik können darüber entscheiden, ob andere überhaupt mit Ihnen in Kontakt treten wollen.

 

Wie spreche ich wann? Jede Rede ist situativ. Durch Perspektivenübernahme können Sie erfolgreich Ihr Gegenüber in jeder Situation erreichen. Ob Klärungs- oder Streitgespräch, Sie werden Stimmung und Übereinstimmung ent-decken.

Sie möchten Ihr Sprechrepertoire erweitern? Hier üben wir spielerisch, was zu Ihrem Wesenskern passt. Sie entdecken neue Facetten. Gleichzeitig schauen wir gemeinsam, wie angemessen es ist, Altes ins Neue zu integrieren. Manchmal kann die Entscheidung auch Loslassen heißen. Ich nenne diesen inneren Prozess gerne: ‘Vertraute (Sprech-)Muster weglieben‘.

Wir schauen uns Ihre Ansprechhaltung an, ob vor dem Mikro, einem kleinen oder großen Publikum, mit Kollegen, Kunden, Partnern oder in der Familie. Sie haben vielleicht biographische Glaubenssätze, weshalb Sie entsprechend unsicher sind oder unter übersteigertem Lampenfieber leiden. Lernen Sie sich kennen, stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein.

Verschiedene (Sprech-)Ausdrucksmuster werden bei mir (rollen-)spielerisch erlernt und ausgebaut – wie ein guter Wein. Welcher Sprechtyp sind Sie? Wie groß ist Ihre sprecherische Variationsweite? Richtig sprechen, heißt angemessen sprechen, für Sie und für die anderen. Präsent und glaubwürdig.

Anfrage